Viebrockhaus – Massivhaus auch als Stein auf Stein Haus

Viebrock Haus z. B. Jette Joop HausDie Firma Viebrockhaus AG ist ein mittelständiges Familienunternehmen mit Geschäftssitz in Harsefeld, einer Kleinstadt im Landkreis Stade. Neben dem Hauptsitz ist das Unternehmen mit sechs Beratungsbüros in Deutschland vertreten und präsentiert seine Häuser in ebenfalls sechs Musterhausparks. Der Firmengründer Gustav Viebrock hatte als Maurermeister bereits im Jahr 1954 die Vorstellung von hochwertigen Massivhäusern, die trotz hoher Qualität und solider Handwerksleistung erschwinglich sein sollen. Gleichzeitig sollten die Häuser schnell fertiggestellt werden, damit die Bauherren nicht lange auf den Einzug warten müssen. Diese Ansprüche erfüllt die Viebrockhaus AG bis heute, indem sie ihren Kunden eine Bauzeit von maximal drei Monaten garantiert.

Die Viebrockhaus AG ist ein bekannter Massivhausanbieter

Schon in Jahr 1962 stellte die Firma Viebrockhaus das erste Typenhaus in schlüsselfertiger Bauweise zu einem Festpreis her. Bis heute wird jedes Viebrock Haus massiv Stein auf Stein gemauert und unterscheiden sich daher trotz ähnlich kurzer Bauzeit erheblich von einem Fertighaus. Bei Fertighäusern werden die einzelnen Teile des Hauses im Werk des Anbieters vorproduziert. Anschließend erfolgt die Lieferung an die Baustelle, wo die Teile zu einem kompletten Haus zusammengesetzt werden.

Das ist bei einem Viebrock Haus anders, da hier das Haus in herkömmlicher Massivbauweise vor Ort gemauert wird. Allerdings sucht sich der Bauherr, ähnlich wie bei einem Fertighaus, aus einem Katalog oder in einem Musterhauspark die Gestaltung des Hauses aus. Dabei nehmen die Eigenheimbesitzer in Kauf, dass ihr Haus einem anderen Viebrock Haus in der räumlichen Gestaltung ähnelt. Jede Abweichung vom Standard muss extra bezahlt werden und erhöht so den günstigen Grundpreis für ein Typenhaus. Dafür können sich die Bauherren auf eine kurze Bauzeit und bewährte Baustandards verlassen, die schon bei zahlreichen Viebrockhäusern angewandt wurden.

aktuelle Immobilienzinsen - hier im Vergleich

 

Viebrock Energiesparhäuser

Energieeffizienz-Haus von Viebrockhaus. Quelle: Viebrockhaus

Energieeffizienz-Haus von Viebrockhaus. Quelle:Viebrockhaus

Die Viebrockhaus AG ist seit dem Jahr 1999 eines der ersten Bauunternehmen, das Energiesparhäuser, damals als Niedrigenergiehäuser bezeichnet, anbietet. Als sogenanntes 3-Liter-Haus verbrauchte das Niedrigenergiehaus eine um 70 % geringere Heizenergie als konventionelle Häuser. Schon drei Jahre später wurde das erste 2-Liter Viebrock Haus gebaut, das auf Jahr gerechnet pro Quadratmeter bewohnte Fläche nur zwei Liter Heizöl verbraucht. Im Jahr 2007 startete das Unternehmen seine „CO²-Offensive“. Seither werden sämtliche Viebrockhäuser als Energiesparhäuser oder Klimaschutzhäuser angeboten, die ohne Öl oder Gas beheizt werden können. Mithilfe von Wärmepumpen erfolgt die Beheizung der 1-Liter-hybrid-Häuser. Ein Wettbewerber bei den Energiesparhäusern ist die Celler Firma Haacke Haus.

Seit 2010 entsprechen alle Standardhäuser den Anforderungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau zur Förderung von Neubauten der Effizienzklassen 55 und 70. Ein Jahr später folgten die „Aktiv-Viebrockhäuser im Energieplus-Standard“. Diese Häuser sind mit einer Varta Micro Storage Hausbatterie mit Lithium-Ionen versehen. Ebenso wie die KfW-Effizienzhäuser 70 und 55, produzieren auch diese Häuser über eine Fotovoltaik-Anlage mehr Strom, als die Bewohner verbrauchen. Dank der Lithium-Ionen-Batterie kann der nicht benötigte Strom wahlweise in das örtliche Stromnetz eingespeist oder für den Eigenverbrauch gespeichert werden. Dank des zu viel produzierten Stroms bietet Viebrockhaus seit dem Jahr 2012 auch KfW-Effizienzhäuser mit dem Standard 40 an.

Die Anschrift & Adresse von Viebrockhaus

Die Firma ist zu erreichen unter:

Viebrockhaus AG
Grashofweg 11b
21698 Harsefeld

Telefon: 04164 8991-0
Fax:         04164 8991-917

E-Mail: info@viebrockhaus.de
Web: www.viebrockhaus.de

Das Designhaus von Jette Joop

Die bekannte Designerin Jette Joop hat in Zusammenarbeit mit der Viebrockhaus AG Designhäuser entworfen, die als „Viebrockhaus limited designed by Jette Joop“ beziehungsweise „Viebrockhaus life designed by Jette Joop“ angeboten werden. Die Bauherren haben die Wahl zwischen den Stilrichtungen

  • mediterran
  • modern
  • klassisch

Da die Designerin klare Linien bevorzugt, ist der Grundriss der Häuser quadratisch. Die Käufer haben die Wahl zwischen den Grundmaßen 10,52 m x 10,52 m oder 11,52 m x 11,52 m oder 13,5 m x 13,5 m. Im Gegensatz zum klassischen Typenhaus ist die Ausstattung der Designhäuser jedoch nicht vorgegeben, sondern kann von den zukünftigen Besitzern individuell zusammengestellt werden. Das erste Haus wurde von Jette Joop schon im Jahr 2003 entworfen und kann im Musterhauspark in Bad Fallingbostel besichtigt werden. Das Designhaus „life“ wurde im Jahr 2012 von Jette Joop persönlich im Musterhauspark Kaarst zur Besichtigung freigegeben.

Die Viebrock Musterhausparks

Interessierte Bauherren können sich die verschiedenen Viebrockhäuser in den firmeneigenen Musterhausparks ansehen. Die Parks befinden sich in:

  • Bad Fallingbostel im niedersächsischen Heidekreis
  • Ostbevern im Münsterland
  • Kaarst am Niederrhein
  • Büsum in Schleswig-Holstein
  • Hirschberg im Sauerland
  • Horneburg in Niedersachsen

Der größte Musterhauspark befindet sich in Bad Fallingbostel mit 20 Stein auf Stein gemauerten und fertig eingerichteten Häusern. In den anderen Parks sind zwischen zwei und sieben Musterhäuser zu besichtigen. Alle Parks sind täglich, auch am Wochenende oder an Feiertagen, zwischen 10.00 Uhr und 17.00 Uhr geöffnet. Während der Öffnungszeiten können die Interessenten Beratungstermine für eine individuelle Bauberatung vereinbaren. Außerdem bieten die meisten Parks regelmäßige Bauseminare zu verschiedenen Themen, wie zum Beispiel Küchenplanung, Innenarchitektur oder Besichtigung eines Rohbaus, an. Im größten Musterhauspark in Bad Fallingbostel steht den Besuchern sogar ein italienisches Restaurant zur Verfügung, damit während der Besichtigung kein Hunger aufkommt.

Maxime 300

Das beliebteste Viebrock Haus ist das Maxime 300. Es handelt sich um 145,09 m² großes Haus mit Satteldach, das im Erdgeschoss an der Grenadierschicht zu erkennen ist. Das Dach neigt sich in einem Winkel von 45° und die Drempelhöhe von 113 cm sowie die bodentiefen Fenster sorgen für große und helle Räume im Dachgeschoss.

Daher ist das Haus für Familien mit Kindern besonders gut geeignet, da im Dachgeschoss drei Kinderzimmer eingeplant werden können. Das Maxime 300 kann in den Viebrockhaus Musterparks in Kaarst, Büsum, Ostbevern und Fallingbostel besichtigt werden. Wie bei jedem Viebrock Haus erfolgt der Bau innerhalb von drei Monaten, unabhängig von der Jahreszeit. Bei niedrigen Temperaturen errichtet das Bauunternehmen ein Bauzelt, das den Rohbau vor Feuchtigkeit oder Frost schützt. Der Aufbau des Zeltes ist für die Bauherren nicht mit Kosten verbunden, diese trägt Viebrockhaus.

Das Viebrock Bautagebuch

Die Firma Viebrockhaus AG bietet viele verschiedene Haustypen an. Interessenten haben die Wahl zwischen:

  • Einfamilienhäusern
  • Zweifamilienhäusern
  • Doppelhäusern
  • Mehrfamilienhäusern
  • Bungalows
  • Villen
  • Stadthäusern
  • V-Häusern, benannt nach dem ersten Typenhaus V1
  • Designhäusern, geplant von Jette Joop
  • Wohnidee-Häusern, designt von Innenarchitekten der gleichnamigen Wohnzeitschrift

Auf der Seite www.viebrock.info können interessierte zukünftige Hausbesitzer im Viebrock Bautagebuch den Weg anderer Bauherren ins Eigenheim nachverfolgen. Die Bauherren berichten hier regelmäßig über den Fortgang der Baumaßnahmen, über Fortschritte und Rückschläge und für welchen Bautyp sie sich entschieden haben. So können Freunde und Familie den Baufortschritt mitverfolgen und andere Bauherren erhalten Tipps und Ratschläge für das eigene Viebrockhaus. Auch auf der Seite www.viebrockhaus.de berichten andere Erbauer eines Viebrock Hauses in verschiedenen Blogs, Hausreportagen und Erfahrungsberichten über den Hausbau eines Viebrock Hauses.

Die Geschichte der Familie Viebrock

Im Jahr 1962 entstand das erste Massivhaus mit der Bezeichnung V1, das als Typenhaus preiswertes Bauen mit einer Massivbauweise vereinte. In demselben Jahr wurde auch das erste Musterhaus fertiggestellt, damit sich die Bauherren vor Ort ein Bild von den Ideen Gustav Viebrocks machen konnten. Bis zum Jahr 1995 wurden Viebrockhäuser hauptsächlich in Niedersachsen und Hamburg gebaut. Wegen des großen Erfolges nahmen jedoch die Anfragen aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland zu. Die Viebrockhaus AG suchte sich daraufhin zuverlässige Franchise-Nehmer, die seitdem die Häuser mit den strengen Qualitätsanforderungen auch in anderen deutschen Bundesländern und in den Niederlanden anbieten. Seitdem Gustav Viebrock das Unternehmen im Jahr 1954 gründete, befindet es sich in Familienbesitz. Zum 60-jährigen Firmenjubiläum im Jahr 2014 hat der Enkel Dirk Viebrock die Geschäftsführung übernommen, während der Sohn Andreas Viebrock Vorstandsvorsitzender der Viebrockhaus AG ist. Als einziges Bauunternehmen bietet Viebrockhaus DIN-CERTCO geprüfte Massivhäuser an. Laut Focus Money handelt es sich um den fairsten Massivhaushersteller in Deutschland, der im Jahr 2013 außerdem zur Marke des Jahrhunderts im Bereich Systemhäuser gekürt wurde.