Grunderwerbsteuer Rechner – Online die Grunderwerbsteuer berechnen

Ungeachtet der günstigen Immobilienzinsen: Diese Steuer trifft jeden Bauherren. Wenn Sie die Grunderwerbsteuer berechnen möchten, ist der Steuersatz von dem Bundesland abhängig, in dem Sie Ihr Vorhaben realisieren wollen. Mit unserem Grunderwerbsteuer Rechner können Sie hier schnell online und kostenlos den Steuerbetrag berechnen.
Sie können mit unserem Rechner online und kostenlos die Grunderwerbsteuer berechnen

Bis zu 6,5% kann die Steuer für den Grunderwerb in Deutschland betragen, was die Gesamtkosten für den Hauskauf ordentlich in die Höhe treibt. Nach den direkten Kaufkosten ist die Grunderbsteuer damit der zweitgrößte Posten im Budget und der größte bei den Nebenkosten.

Grunderwerbsteuer Rechner 2022 aktuell

Nutzen Sie unseren Rechner um schnell die Kosten für die Steuer auf Grunderwerb für den Kauf Ihre Immobilie oder für ein Baugrundstück zu berechnen. Bisher sind keine Änderung der Steuersätze einzelner Bundesländer für 2022 publiziert worden.

Kaufpreis:
Bundesland:
 

 

Die Nutzung des Grunderwerbssteuerrechner ist einfach, nur den Kaufpreis der Immobilie oder des Baugrundstücks in das Formularfeld eingeben, aus dem Drop Down Feld noch das Bundesland auswählen und auf berechnen drücken. Die Berechnung ist anonym, es werden keine persönlichen Daten wie Ihre IP Adresse gespeichert, verarbeitet oder weitergegeben.

Die Berechnung des Steuerbetrags ist relativ einfach, bei anderen Themen zum Hausbau sieht das oft ganz anders aus. In unserer Übersicht der Immobilienrechner finden Sie weitere Finanzrechner. Zu den weiteren Erwerbsnebenkosten zählen beispielsweise die Maklerkosten und die Notarkosten.

Weitere Rechner:

Bauzinsrechner – Rechner für die Immobilienfinanzierung
Brutto Netto Rechner
Darlehensrechner
Eigentumswohnung Rechner – Tool zur Kostenkalkulation
Nebenkostenrechner – kalkulieren Sie die beim Hauskauf anfallenden Nebenkosten
Grunderwerbsteuer Rechner
Inflationsrechner

 

News und Hashtag #grunderwerbsteuer-rechner

Januar 2022 – Hauskäufer werden in Hamburg ab dem 1. Januar 2023 einen höheren Grunderwerbsteuersatz zahlen müssen. Die Hansestadt wird den Satz von bisher 4,5% auf 5,5% anhebe. Dagegen soll es eine Ausnahme für junge Familien, Sozialwohnungen und Erbbaurechtsgrundstücke geben, für diese Gruppe sollen nur 3,5% fällig werden. Quelle: hamburg.de

Dezember 2021 Im Mai 2021 hat der Bundesrat die Änderung des Grunderwerbsteuergesetzes beschlossenen. Dies hat aber für den privaten Immobilienkäufer keine Auswirkungen. Für 2022 ist bisher keine Änderung für diesen Steuerbereich vorgesehen. Weshalb unser Grunderwerbsteuer Rechner für 2022 nicht umprogrammiert werden muss.

06.05.2019 Online Anträge für Baden-Württemberg

05.01.2019 Bundesfinanzministerium – Mittelbare Änderung des Gesellschafterbestandes einer grundbesitzenden Personengesellschaft i. S. des § 1 Absatz 2a GrEStG; Hinweise zu dem BFH-Urteil vom 9. Juli 2014 – II R 49/12 –

26.10.2017 Von den Parteien setzt sich insbesondere die FDP für eine Senkung der Grunderwerbsteuer bzw. für einen Freibetrag ein. Die FDP fordert für Bürger, die erstmalig eine Immobilie erwerben, einen Freibetrag von 500.000 Euro bis zu dem keine Grunderwerbsteuer anfallen soll.

Grunderwerbsteuerrechner

auf Vimeo

Schreibe einen Kommentar